Altstadtkirche gestern und heute

Kirche im Umbruch

Restauration 2013 bis 2016

Turmfalken in der Altstadtkirche

Geschichte der Kirche

Orgel der Altstadtkirche

Kappelhof






Kirche Sankt Martin

Die "Altstädter Kirche St. Martin", heute schlicht "Altstadtkirche" genannt, ist die älteste Kirche in Pforzheim. Sie steht an der Stelle, wo die Geschichte der Stadt beginnt. Ausgrabungen haben ergeben, dass ein Teil ihrer Fundamente auf römischen Mauerresten ruht.
Zwischen dem Holzkirchlein im 7. Jahrhundert und der heutigen evangelischen Altstadtkirche liegt eine lange und wechselvolle Geschichte, die beim Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg sorgfältig erforscht und dokumentiert wurde.
Trotz weitgehender Zerstörung am 23. Februar 1945 blieben Teile der romanischen Basilika aus dem 12. Jahrhundert und der spätgotische Chor mit seinen mittelalterlichen Wandmalereien erhalten. Beim Wiederaufbau ist es gelungen, Altes und Neues harmonisch miteinander zu verbinden, was der Altstadtkirche heute ihre Ausstrahlung und Beliebtheit verleiht.
An Sonn- und Feiertagen findet Gottesdienst um 9.45 Uhr statt.
Führungen können vereinbart werden.
Die Erinnerungsschrift "Tut mir auf die schöne Pforte" zum 50-jährigen Jubiläum
der Neueinweihung der Kirche am 20. Juli 1952 ist im Pfarramt erhältlich oder hier herunterladbar.


Aus dem Pforzheimer Kurier vom 22. März 2002

Zum vergrößern bitte anklicken



Weitere Informationen finden Sie hier:


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken