Wir über uns Gottesdienste Taufe, Konfirmation, Trauung Veranstaltungen Kindergärten Gruppen Altstadtkirche gestern und heute
Startseite Altstadtkirche gestern und heute

Altstadtkirche gestern und heute


Kirche im Umbruch Restauration 2013 bis 2016 Turmfalken in der Altstadtkirche Geschichte der Kirche Orgel der Altstadtkirche Kappelhof

Von A - Z Gemeindebriefe Predigten-Archiv Erinnerungsschrift "50 Jahre Altstadtkirche" Kircheneintritt Kirchensongs Service Links Jahreslosungen Pforzheimer Orgelsommer Archiv Diakonie Pforzheim Gottesdienste Helios-Klinikum Kontakt Impressum Datenschutz

Altstadtkirche gestern und heute

So werden wir heißen nach der Fusion

Nachdem in der Zeit vom 30.12.2018 – 06.01.2019 in den Gottesdiensten der beiden Nordstadt- sowie der drei Innenstadtgemeinden der neue Name für unsere zukünftige Gemeinde bekanntgegeben wurde, möchten wir ihn nun auch auf unseren Homepages veröffentlichen.
Knapp 60 Namens-Vorschläge erreichten unsere fünf Gemeinden.
Wir danken allen Menschen ganz herzlich, die sie mit Kreativität und Engagement eingebracht haben.
Mit der Fusion werden die Altstadtgemeinde, die Stadtkirchengemeinde, die Michaelsgemeinde, sowie die Markus- und die Thomasgemeinde eine Gemeinde bilden: die Friedensgemeinde.
Für diesen Namen haben sich die fünf Ältestenkreise in ihrer Sitzung am 20.11.2018 entschieden.
Frieden – die große Verheißung von Weihnachten und die tiefe Sehnsucht der Menschen durch alle Jahrhunderte hindurch. Und nun wird unsere zukünftige Gemeinde diesen großen Namen tragen.
Ein Anspruch, dem wir wohl nur begegnen können mit dieser großen Verheißung im Rücken.
Mit einem Fest möchten wir unseren neuen Namen und unseren Zusammenschluss zu einer Gemeinde feiern. Den Termin dafür werden wir rechtzeitig bekanntgeben.
Wir wünschen allen Gemeindemitgliedern friedvolle und Frieden stiftende Schritte und Erfahrungen auf dem Weg in die gemeinsame Zukunft!








Kirche Sankt Martin

Die "Altstädter Kirche St. Martin", heute schlicht "Altstadtkirche" genannt, ist die älteste Kirche in Pforzheim. Sie steht an der Stelle, wo die Geschichte der Stadt beginnt. Ausgrabungen haben ergeben, dass ein Teil ihrer Fundamente auf römischen Mauerresten ruht.
Zwischen dem Holzkirchlein im 7. Jahrhundert und der heutigen evangelischen Altstadtkirche liegt eine lange und wechselvolle Geschichte, die beim Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg sorgfältig erforscht und dokumentiert wurde.
Trotz weitgehender Zerstörung am 23. Februar 1945 blieben Teile der romanischen Basilika aus dem 12. Jahrhundert und der spätgotische Chor mit seinen mittelalterlichen Wandmalereien erhalten. Beim Wiederaufbau ist es gelungen, Altes und Neues harmonisch miteinander zu verbinden, was der Altstadtkirche heute ihre Ausstrahlung und Beliebtheit verleiht.
An Sonn- und Feiertagen findet Gottesdienst um 9.45 Uhr statt.
Führungen können vereinbart werden.
Die Erinnerungsschrift "Tut mir auf die schöne Pforte" zum 50-jährigen Jubiläum
der Neueinweihung der Kirche am 20. Juli 1952 ist im Pfarramt erhältlich oder hier herunterladbar.

Aus dem Pforzheimer Kurier vom 22. März 2002

Zum vergrößern bitte anklicken


Weitere Informationen finden Sie hier:

Druckbare Version